Frozen Joghurt selbst gemacht

Frozen Joghurt (oder auch “frozen yogurt”) erfreut sich einer großen Beliebtheit. Das erfrischende Eis ist nicht nur sehr lecker, sondern hat meistens auch noch weniger Kalorien als normales Speiseeis.
Heute zeigen wir euch ein Rezept, um dieses leckere Eis selbst zu machen.

Zutaten für 500 Gramm Frozen Joghurt

  • 500g Joghurt
  • 50g Zucker oder Traubenzucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 4-5 Löffel Honig
  • Früchte oder Kekse für das Topping

Mit der Menge des Zucker könnt ihr ein bisschen experimentieren. Wer es lieber süß mag, sollte natürlich mehr nehmen. Der Honig kann auch weg gelassen werden. Ich finde, er sorgt für ein bisschen mehr Süße und Cremigkeit.

Zubereitung

Den Joghurt etwas abtropfen lassen. Umso länger, umso besser. Das geht am Besten mit einem Papiertuch (Zewa) oder einem Kaffeefilter (haha ;) ). Einfach reinkippen und abtropfen lassen. Je weniger Wasser im Joghurt zurückbleibt, umso cremiger wird später das Eis. Den abgetropften Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem Honig, dem Zucker und dem Vanille-Zucker verrühren. Das ganze Gemisch kommt ins Tiefkühlfach.
Ganz wichtig: alle 30 Minuten kräftig umrühren! Das ist der Trick an der Sache. Wenn der Joghurt einfach nur gefriert, wird er zu hart zum Genießen. Wenn ihr eine Eismaschine besitzt, übernimmt diese das Umrühren für euch. Durch das regelmäßige Rühren wird auch Luft untergemischt, die das Eis cremiger werden lässt.

Das richtige Topping

Natürlich schmeckt der Frozen Joghurt auch pur sehr gut. Aber das Entscheidende, meiner Meinung nach, ist das Topping. Ich persönlich mag eine Soße aus Früchten oder einfach nur zerbröselte Kekse. Dazu werden frische Früchte püriert und über das servier-fertige Eis gegeben. Oder ihr schneidet die Früchte in kleine Stücke und verteilt sie auf dem Eis. Zerbröselte Kekse sind auch sehr zu empfehlen. Je nach Vorlieben können das Schokokekse oder einfach nur Butterkekse sein.

Lasst es euch schmecken!

Hinterlasse eine Antwort