Selbstgemachtes Zitroneneis

Wie bereits in meinem letzten Beitrag beschrieben, ist das Zitroneneis eine meiner Lieblingssorten. Da habe ich auch erwähnt, dass ich noch nie das perfekte Zitroneneis für Zuhause entdeckt habe. Somit habe ich mich entschlossen das Eis selber zu machen. Im Netz fand ich dann das einfachste Rezept, das es gab – ohne Eismaschine oder sonstige Utensilien. Am Anfang hatte ich Angst, dass durch die  hohe Anzahl  an Kondensmilch das Eis zu süß wird. Das war zum Glück nicht der Fall, denn mit der Zugabe des Zitronensaftes entsteht ein süß-säuerlicher Geschmack – so wie ich es immer mag. Nun zu dem Rezept für selbstgemachtes Zitroneneis.

Zutaten

  • 2 Dosen (800 ml) Gezuckerter Kondensmilch
  • 200 ml Schlagsahne
  • 250 ml Zitronensaft (ungefähr 6 Zitronen, je nach Bedarf mehr)

Vorbereitung

Alles kräftig mischen Kondensmilch und Schlagsahne in einen Behälter gießen, Zitronen pressen (Tipp: davor die Zitrone auf dem Brett bisschen rollen, dadurch bekommt man mehr Saft raus). Alles kräftig verrühren und letztendlich in den Gefrierkühlschrank stellen. Jede Stunde rausnehmen, um alles noch mal zu verrühren. Den Vorgang vier mal wiederholen. Zum Schluss über die Nacht frieren lassen. Selbstgemachtes Zitroneneis ist fertig!
Am nächsten Tag habt ihr  selbstgemachtes Zitroneneis! Die Zutaten ergeben ungefähr 1,2 Liter, was für vier (oder auch mehr) Personen reichen sollte. Das Zitroneneis eignet sich super für die kommenden Sommertage, da es sehr erfrischend wirkt!

Lasst euch euer selbstgemachtes Zitroneneis schmecken!

Hinterlasse eine Antwort